KINO Tschlin a Nairs-Scuol

  In collavuraziun cun 

  https://nairs.ch  e  www.cineasts.ch:

  Die Filmabende in Nairs werden immer  

  mit einem Nachtessen verbunden. 

  Die Filme  werden jeweils in der Orginal-

  sprache mit deutschen Untertiteln

  gezeigt.

  

    19.00 Nachtessen / Anmeldung

 

    081 / 864 98 02

KINO Tschlin - il program 2021

- 05.07.2021   Things we lost in the fire

- 03.08.2021   Heute bin ich Samba

 

                     

  lündeschdi, 05 lügl 2021, 20.15 
 
  Things we lost in the fire
  da Susanne Bier, 2007, 118 min. deutsch
 
  Ün hom es mort cumbain ch'el laiva be güdar. Il bap da famiglia
   Brian Burke s'ha masdà aint sün via in üna dispitta persvadaivla, 
   laiva buniar la dispitta - ed es gnü coppà svessa. Per sia duonna
   Audrey e per seis duos uffants Harper e Dory ün greiv cuolp. Pro'l
   funaral inscuntra Audrey darcheu il meglder e plü vegl ami da seis
   hom: Jerry.  La vita da Jerry es fingià daspö lönch our da controlla.

   Ein Mann ist gestorben, obwohl er nur helfen wollte. Der
   Familienvater Brian Burke mischte sich auf der Strasse in einen
   handgreiflichen Streit ein, versuchte zu schlichten - und wurde
   babei selbst getötet. Für seine Ehefrau Audrey und seine beiden 
   Kinder Harper und Dory ein schwerer Schlag. Auf der Beerdigung
   trifft Audrey den ältesten und besten Freund ihres Mannes wieder:
   Jerry. Dessen Leben ist schon vor langer Zeit aus dem Ruder ge-
   laufen.
 
 
  mardi, 03. avuost 2021, 20.15
 
  Heute bin ich Samba
  dad Oliver Nakache ed Eric Toledano
  2014, 120 min.  deutsch

 
  Il Senegalese Samba abita fingià daspö desch ons illegalmaing a
  Paris e's tegna sur aua cun lavurs d'occasiun. Cur cha til vegn miss 
  in vista üna lavur,  ris-cha el da pretender ün permiss da domicil
  - e placha immediatamaing in arrest per gnir sbandi. Ün'organisa-
  ziun d'agüd s'occupa cun seis cas. Tras quai imprenda el a cu-
  gnuoscher ad Alice chi lavura davo ün burnout voluntariamaing pro
  l'uffizi social. Sampa es sia prüm cas e - cunter tuottas reglas -
  as sviluppa üna romanza finina.
 

  Der Senegalese Samba lebt bereits seit zehn Jahren illegal in Paris
  und hält sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Als ihm ein fester
  Job in Aussicht gestellt wird, wagt er es, eine Aufenthaltserlaubnis zu
  beantragen - und landet umgehend in Abschiebehaft. Eine
  Hilfsorganisation nimmt sich seines Falles an. Dabei lernt er Alice
  kennen, die sich nach einem Burn-out ehrenamtlich beim
  Sozialdienst einsetzt. Samba ist ihr erster Fall, und gegen alle Regeln
  entspinnt sich eine zarte Romanze.